Die Schurarten

 

Bei uns  wurde der Großpudel etwa um 1700 bekannt.
Er wurde als Jagd- und Gebrauchshund eingesetzt

Geschichte


HEUTE wird er meistens als Familienhund gehalten.
Als Blindenhund kommt dieser Rasse
eine besondere Bedeutung zu,
da er sich auch bei Allergikern einsetzen läßt.
Charakter
lebhaft, intelligent, verspielt, lernwillig, wachsam
liebt das nasse Element, lauffreudig
Größe
über 45 cm
heute meistens 58 - 62 cm
Farben
schwarz, weiß, aprikot, braun und silber
Fell
Besonderheit des Pudels gegenüber anderen Hunden:
Er verliert keine Haare
Haltung
Obwohl der Grosspudel sehr verschmust ist
und viele Streicheleinheiten dankbar entgegennimmt,
muss man sich darüber klar sein:
Es ist ein großer Hund, der regelmäßige Bewegung braucht !!!
Erziehung
Der Grosspudel lernt gerne.
Doch er ist auch intelligent
und lernt daher auch schnell, das zu tun, was ER will.
Ein unerzogener, großer Hund ist für alle eine Belastung.
Daher sollte man entweder selbst
über Erfahrung in der Hundeerziehung verfügen oder
eine Hundeschule besuchen.
Sport
gut geeignet für Leistungssport und Agility
Pflege
regelmäßiges Bürsten - möglichst täglich - erforderlich
etwa alle 6 Wochen muss der Pudel geschoren werden
Will man einen "schönen" Pudel,
ist ein Besuch beim "Pudelfrisör" angesagt.
Will man nur eine "Feld-, Wald- und Wiesenfrisur",
kann man sich selbst ans Werk machen.
Pflege
Werkzeug
Grundausstattung: Bürste und Kamm
Sinnvoll: Schere, Krallenzange
Eventuell: Schermaschine
Zur Ausstellung sind zugelassen:
Continental Clip, Puppy Clip, Second Puppy Clip
und Modeschur
ebenfalls zugelassen, aber heute kaum noch zu sehen:
Englisch Saddle Clip und die Standard Schur
 

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!